Wir sind Ihr Partner für Industrieforschung und Entwicklung von siliziumbasierten Sensoren.
Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung. Wir bieten eine geschlossene in-Haus-Wertschöpfungskette vom Design bis zur Fertigung.

Tätigkeitsschwerpunkte sind MEMS und MOEMS mit höchster Stabilität und Zuverlässigkeit.
Sie erhalten angepasste kundenspezifische Lösungen für Ihre Sensorsysteme, sowie die Fertigung in Kleinserien und die Qualifikation der Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

Die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Aktuelles

Wir starten hoch motiviert und wollen gemeinsam mit Ihnen gestellte Herausforderungen meistern. Gleichzeitig freuen wir uns auf vermehrt persönliche Begegnungen sowie neue Projekte und intensiven Austausch.
Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute, geschäftlichen Erfolg – und bleiben Sie gesund.

Das CiS Forschungsinstitut möchte jungen Schulabsolventen, aber auch Quereinsteigern, die Möglichkeit einer anerkannten IHK-Ausbildung bieten. Im Forschungsumfeld werden von erfahrenen Ausbildungsbeauftragten die Berufsbilder Industriekaufleute (m/w/d) sowie Mikrotechnologen (m/w/d) betreut. Wir freuen darauf, motivierte Bewerbende kennenzulernen [Weitere Informationen]

News

  • BDMon – Vitalmonitoring- In-Ohr-Sensor für das nicht-invasive Schlag-zu-Schlag-Blutdruckmonitoring
    Die nichtinvasive, manschettenfreie und alltagstaugliche Erfassung des Blutdrucks ist eines der zentralen Ziele des im Januar 2022 gestarteten ZIM-Vorvorhabens „BDMon“. Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung wird darin der am CiS Forschungsinstitut entwickelte Im-Ohr-Sensor in Medizinprodukte überführt [weiterlesen]
  • Projekt PoRr zur Entwicklung von Photodioden ohne Rückreflexion gestartet
    Photodioden ohne Rückreflexion verbessern streulichtsensitive Anwendungen wie beispielsweise Partikelmessgeräte, die damit genauer, schneller und preiswerter werden. Im neu gestarteten Forschungsprojekt PoRr werden dazu verschiedene Ansätze zur Strukturierung und Entspiegelung von Silizium analysiert und erprobt [weiterlesen]
  • InnoCON Thüringen 2021 startet auch in 2021 online
    Gerade startet mit der InnoCON die Leitveranstaltung für die Umsetzung und Weiterentwicklung der Thüringer Innovationsstrategie. Steffen Biermann stellt das gemeinsame Projekt „IR-Quellen für moderne Gassensoren“ vor. Gemeinsam mit der CMOS IR GmbH hat das CiS Forschungsinstitut eine Technologie für die Fertigung miniaturisierter IR-Strahler entwickelt. Dr. Klaus Ettrich ist Ansprechpartner für „H2-Drucksensoren“. Das CiS Forschungsinstitut entwickelte im Konsortiums HYPOS einen wasserstoffbeständigen MEMS-basierten Drucksensor, welcher als Komponente in einem H2-Multisensorsystem eingesetzt werden kann, dass neben dem Druck auch die Temperatur, Restgase und die Konzentration von Wasserstoff bestimmt [weiterlesen]
  • 2. Statusworkshop des BMBF-Wachstumskerns HIPS: „Silicon meets Ceramics“
    Im 2. Statusworkshop HIPS „Silicon meets Ceramics“ geben die Bündnispartner einen Überblick zum aktuellen Stand ihrer F&E-Arbeiten. Der Fokus der morgigen Online-Veranstaltung liegt auf Hochleistungssensorik, Mehrlagenkeramiktechnologie und Silizium-basierter Aufbau- und Verbindungstechnik [weiterlesen]
  • Entwicklung von Stapeltechnologien für Resonante Silizium-Differenzdrucksensoren (ReSi-DDS)
    Resonante Drucksensoren besitzen vielseitiges Potenzial für Anwendungen in der Wasserstoffwirtschaft. Das neu gestartete Forschungsvorhaben ReSi-DDS des CiS Forschungsinstitutes zielt auf die Entwicklung von Stapeltechnologien zur Herstellung von Resonatorstrukturen für resonante Silizium-Drucksensoren [weiterlesen]
Termine
22.01.2022 - 27.01.2022:
SPIE Photonics West
San Francisco, USA [+Cal]
25.04.2022 - 29.04.2022:
Hannover Messe
Hannover, Deutschland [+Cal]
27.04.2022:
IMN Kolloquium
Ilmenau, Deutschland [+Cal]
05.05.2022:
gs2g – geststarted2gether
Deutschland [+Cal]
10.05.2022 - 12.05.2022:
Sensor+Test
Nürnberg, Deutschland [+Cal]
[alle Termine anzeigen]