Projekt: Vorbereitung des FuE-Kooperationsprojektes: Miniaturisierte, optische Remissionssensoren für nicht-invasive Diagnostik auf Basis von Fluoreszenz- und Remissionslicht

 

Im Rahmen eines Innovationsgutscheins der FTI-Richtlinie konnte das CiS Forschungsinstitut den GMBU e.V. (Jena) mit vorbereitenden Maßnahmen für zukünftige Verbundvorhaben beauftragen. Die Aktivitäten zählen zum Spezialisierungsfeld Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft der RIS3 Thüringen und betrifft das Leitziel LGLG1.1 („In Thüringen werden führende Lösungen in der Analytik, der Diagnostik, dem Monitoring und der Therapie für medizinische Anwendungen und für eine gesunde Ernährung geschaffen.“)

Auf der Grundlage der im CiS Forschungsinstitut entwickelten „MORES“ Technologie (Mikrooptischer Remissionssensor) werden neue Anwendungsfelder im Bereich der medizinischen und biologischen Diagnostik identifiziert. Mögliche Anwendungen reichen dabei von Vitalparameter-Monitoring, Diagnose von Hauterkrankungen, Minderperfusion und Wundklassifikation sowie kontinuierliche Überwachung von Therapie- und Heilungsprozessen.