Förderung von Forschung, Technologie und Innovation (FTI-Richtlinie) - ZEBS

 

 

 

Projekt: Zukunftssichere Entwicklungsumgebung von Beschichtungstechnologien für großflächige Substrate (ZEBS)

Vorhabens- Nr.: 2021 WIN 0002

Dank der Unterstützung des Landes Thüringens kann  das CiS Forschungsinstitut ca. 550.000 € investieren, um seine technische Infrastruktur zukunftsfähig und nachhaltig zu gestalten. Ein neues Cluster Beschichtungstool wird eine Reihe von PVD-Technologien auf großflächigen Substraten  ermöglichen, Mehrlagenschichtsysteme gestatten und einen industrienahen Durchsatz  ermöglichen. Gekoppelt an eine Prozessdatenbank wird mittels einer durchgängigen und konsequenten Datenerfassung, die Überwachung und präzise Steuerung der Prozessschritte vereinfacht sowie die Umsetzung der Industrie 4.0 Standards im CiS Forschungsinstitut vorangetrieben.
Mit dieser Erweiterung der Beschichtungstechnologien verbessert das CiS Forschungsinstitut die Anwendungs- und Transferqualität auf dem Gebiet der elektrischen und optischen Sensorik  für seine Forschungs- und Entwicklungspartner, vor allen aus dem KMU-Bereich.

Die Förderung ist Teil des Corona-Sonderförderprogramms „FuE-Schub“. In diesem Rahmen unterstützt das  Land Thüringen die wirtschaftsnahen Thüringer Forschungseinrichtungen  insgesamt  mit fünf Millionen Euro bei der Anschaffung von Geräten, Ausstattungen und digitalen Infrastrukturen. Die Projekte müssen einem der fünf Schwerpunkte der Thüringer Innovationsstrategie zuordenbar sein.

Das Projekt „ Zukunftssichere Entwicklungsumgebung von Beschichtungstechnologien für großflächige Substrate (ZEBS)“ wird unter der Nummer 2021 WIN 0002 vom Freistaat Thüringen bzw. dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) mit Landesmitteln gefördert.