Wir sind Ihr Partner für Industrieforschung und Entwicklung von siliziumbasierten Sensoren.
Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung. Wir bieten eine geschlossene in-Haus-Wertschöpfungskette vom Design bis zur Fertigung.

Tätigkeitsschwerpunkte sind MEMS und MOEMS mit höchster Stabilität und Zuverlässigkeit.
Sie erhalten angepasste kundenspezifische Lösungen für Ihre Sensorsysteme, sowie die Fertigung in Kleinserien und die Qualifikation der Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

Die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Aktuelles

Das CiS Forschungsinstitut möchte jungen Schulabsolventen, aber auch Quereinsteigern, die Möglichkeit einer anerkannten IHK-Ausbildung bieten. Im Forschungsumfeld werden von erfahrenen Ausbildungsbeauftragten die Berufsbilder Industriekaufleute (m/w/d) sowie Mikrotechnologen (m/w/d) betreut. Wir freuen darauf, motivierte Bewerbende kennenzulernen [Weitere Informationen]

News

  • InnoCON Thüringen 2021 startet auch in 2021 online
    Gerade startet mit der InnoCON die Leitveranstaltung für die Umsetzung und Weiterentwicklung der Thüringer Innovationsstrategie. Steffen Biermann stellt das gemeinsame Projekt „IR-Quellen für moderne Gassensoren“ vor. Gemeinsam mit der CMOS IR GmbH hat das CiS Forschungsinstitut eine Technologie für die Fertigung miniaturisierter IR-Strahler entwickelt. Dr. Klaus Ettrich ist Ansprechpartner für „H2-Drucksensoren“. Das CiS Forschungsinstitut entwickelte im Konsortiums HYPOS einen wasserstoffbeständigen MEMS-basierten Drucksensor, welcher als Komponente in einem H2-Multisensorsystem eingesetzt werden kann, dass neben dem Druck auch die Temperatur, Restgase und die Konzentration von Wasserstoff bestimmt [weiterlesen]
  • 2. Statusworkshop des BMBF-Wachstumskerns HIPS: „Silicon meets Ceramics“
    Im 2. Statusworkshop HIPS „Silicon meets Ceramics“ geben die Bündnispartner einen Überblick zum aktuellen Stand ihrer F&E-Arbeiten. Der Fokus der morgigen Online-Veranstaltung liegt auf Hochleistungssensorik, Mehrlagenkeramiktechnologie und Silizium-basierter Aufbau- und Verbindungstechnik [weiterlesen]
  • Entwicklung von Stapeltechnologien für Resonante Silizium-Differenzdrucksensoren (ReSi-DDS)
    Resonante Drucksensoren besitzen vielseitiges Potenzial für Anwendungen in der Wasserstoffwirtschaft. Das neu gestartete Forschungsvorhaben ReSi-DDS des CiS Forschungsinstitutes zielt auf die Entwicklung von Stapeltechnologien zur Herstellung von Resonatorstrukturen für resonante Silizium-Drucksensoren [weiterlesen]
  • CiS Forschungsinstitut präsentiert sich auf der Compamed 2021
    Auf dem IVAM Gemeinschaftsstand in Halle 13 präsentieren wir unter dem Slogan „Mikrosensoren für die Welt von morgen“ auf der Compamed 2021 in Düsseldorf unsere Entwicklungshighlights. Dr. Martin Schädel berichtet über „Optical Blood Pressure Monitoring with PPG Sensors“ im Rahmen des COMPAMED HIGH-TECH Forum by IVAM [weiterlesen]
  • CiS Forschungsinstitut ist Gründungsmitglied im SensorikNet e.V.
    Das CiS Forschungsinstitut ist Gründungsmitglied im SensorikNet e.V., einem vom Thüringer Unternehmern gegründeten Verein für Entwickler, Hersteller und Anwender von Sensoren und Mikroelektronik [weiterlesen]
Termine
30.11.2021:
InnoCON Thüringen 2021
online [+Cal]
16.03.2022 - 17.03.2022:
W3+ Fair & Convention
Wetzlar, Deutschland [+Cal]
[alle Termine anzeigen]