News

CiS-Team erradelt einen Baum

Auch in diesem Jahr beteiligte sich ein engagiertes Team des CiS Forschungsinstituts an der Aktion „Stadtradeln“. Ziel des Wettbewerbs ist es, möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Vom 10. bis 30. September hat das 13-köpfige Team mehr als 1.500 Kilometer per Fahrrad bewältigt und damit einen Baum erradelt [weiterlesen]


Kooperation mit der Ilmsens GmbH - Technologie-Wettbewerb getstarted2gether

Nach erfolgreichem Pitch im Rahmen des gestrigen Technologie-Wettbewerbs getstarted2gether unterzeichneten heute Hans-Christian Fritsch, Geschäftsführer der Ilmsens GmbH und Thomas Brock, Geschäftsführer des CiS Forschungsinstituts eine Absichtserklärung zur Weiterentwicklung des Gründungsprojekts "Ultrabreitband-Mikrowellen-Sensor-Technologie" [weiterlesen]


5. Industrie-Innovationsdialog

Der 5. Industrie-Innovationsdialog beleuchtet aktuelle Forschungskompetenzen von Quantentechnologien für die Thüringer Wirtschaft. Unter anderem wird Mario Bähr vom CiS Forschungsinstitut in seinem Vortrag Diamanten als kosteneffizientes Quantenmaterial vorstellen sowie über Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt DiaQuantFab berichten [weiterlesen]


8. GMM-Workshop Mikro-Nano-Integration 2020

Im Rahmen des 8. GMM-Workshop Mikro-Nano-Integration 2020 ist das CiS Forschungsinstitut mit zwei spannenden Kurzvorträgen vertreten. Die Online-Fachtagung wird von der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik in Zusammenarbeit mit Ruhr-Universität Bochum veranstaltet [weiterlesen]


SiCer-Technologiediskussion des BMBF-Wachstumskerns HIPS – High Performance Sensorik

Thüringer Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen arbeiten im Wachstumskern HIPS gemeinsam daran, basierend auf der bereits patentierten SiCer-Technologie neue Hochleistungssensoren zu entwickeln und perspektivisch gemeinsam zu vermarkten. Die SiCer-Technologie steht für eine einzigartige Verbindung von Siliziumtechnologie (Si) mit keramischer Mehrlagentechnik (Cer) [weiterlesen]


Aufbau komplexer miniaturisierter Kraftsensorsysteme gefügt mittels Glaslot

Das CiS Forschungsinstitut verwendet für hybridaufgebaute Kraftsensoren eigene piezoresistive, miniaturisierte Dehnungssensoren aus Silizium (Si-DMS) mit bereits integrierter Vollbrücke. Als Fügetechnik der in 90° zueinander liegenden Si-DMS auf dem Federkörper kommt das Glaslot-Bonden zum Einsatz [weiterlesen]


Online-Seminar erfolgreich – Weitere Themen geplant

Unser Online-Seminar zum Thema "Im-Ohr-Sensor für das Vitalmonitoring" am gestrigen Vormittag war ein voller Erfolg. Die Referenten Dr. Martin Schädel, Geschäftsfeldleiter MOEMS und Dr. Martin Jahn, Projektleiter im Fachbereich MOEMS, präsentierten einen optischen Sensor, der - in einer Otoplastik integriert - Blutdruckänderungen jedes einzelnen Herzschlags bewerten kann [weiterlesen + Videomitschnitt]


Silicon Science Award übergeben

Für seine Dissertation  „Prozess- und Sensorentwicklung für fertigungsgerechte hochtemperaturtaugliche Drucksensorsysteme auf Siliziumbasis“ wurde unser Mitarbeiter Dr. Robert Täschner mit dem Silicon Science Award ausgezeichnet. Der CiS e.V. vergibt diesen Award für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebieten der Mikrosystemtechnik [weiterlesen]


Miniaturisierter InfraRot-Emitter-Chip (MIREC)

Mit einem neuen plasmaunterstütztem Ätz-Prozess werden gleichzeitig eine dünne funktionale Membran und ein Bruchgraben für die folgende Chipvereinzelung erzeugt. Bei MEMS-IR-Emittern erhält man damit gegenüber dem Stand der Technik mehr als Faktor 4 kleinere Flächen und eine um Faktor 2 höhere Dynamik [weiterlesen]


Sicher ist sicher - Flanschdichtungsmonitoring

Dauerhaft sichere Flanschverbindungen sind die Grundvoraussetzungen für stabile Produktionsprozesse und Arbeiten auf einem hohen Sicherheitslevel. Aktuell entwickelte siliziumbasierte MEMS-Sensoren werden auf Schraubenköpfen appliziert und messen deren Verformung aufgrund Änderungen der Vorspannkraft [weiterlesen]


Webinar mit Live-Demo: Im-Ohr-Sensor für das Vitalmonitoring

Zum Thema „Im-Ohr-Sensor für das Vitalmonitoring“ veranstaltet das CiS Forschungsinstitut ein kostenfreies Webinar mit Live-Demo am 15.07.2020 von 10:30 bis 12:00 Uhr
[weitere Informationen & Anmeldung]


Empfindliche Fluoreszenzsensoren im Würfelzuckerformat

Empfindliche Fluoreszenzsensoren im Würfelzuckerformat - Moderne Fluoreszenzsensoren sollen klein, hochauflösend und hochsensitiv, preiswert und robust sein. Das CiS Forschungsinstitut entwickelt im Forschungsprojekt SmartFLU einen technologischen Baukasten für ein 2-kanaliges Fluorimeter [weiterlesen]


MEMS-Sensoren für grünen Wasserstoff

Zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie ist das CiS Forschungsinstitut Partner in zwei Forschungsprojekten. Das Konsortium HYPOS entwickelt Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette und breite Anwendung von grünem Wasserstoff in vielen Branchen [weiterlesen]


Innovationsnetzwerk QPhot

Das CiS Forschungsinstitut tritt dem Innovationsnetzwerk QPhot - Quantum Photonics bei, wodurch der aufkommende Markt der Quantenphotonik erreicht wird und kundenspezifische, vermarktbare Sensorlösungen dieses Segments etabliert werden sollen [weiterlesen]


Hohe Messgenauigkeit bei der optischen Charakterisierung von UV-LEDs

Durch die Optimierung des Messaufbaus sowie der Auswerteroutine wird ein Absolutvergleich der Abstrahlcharakteristik verschiedener Messungen untereinander möglich. Weniger als 3% Messunsicherheit werden bei einer Winkelauflösung von 1,5  erzielt. Aktuell wird das Normierungsverfahren getestet [weiterlesen]


GeWaDiS - Gezieltes Wachstum synthetischer Diamant-Schichten für Drucksensoren

Passivierschichten aus synthetischem Diamant sind besonders medienresistent. Eine kostengünstige Implementierung von Diamantschichten in relevanten Sensorbereichen wurde mittels Adaption von Technologien der Mikrosystemtechnik zuverlässig erprobt [weiterlesen]


Entwicklung eines Sensors zur Fehlerfrüherkennung in Hochleistungsbatterien

Nach erfolgreichem Pitch bei getstarted2gether wird das Gründungsprojekt „Fehlerfrüherkennung in Hochleistungsbatterien“ der DC Industrie Entwicklung GmbH aktuell produktions- und verfahrensreif weiterentwickelt. Das CiS Forschungsinstitut unterstützt das Start Up im Förderzeitraum mit seiner technischen Infrastruktur sowie seiner Competence in Silicon aus mehr als 25 Jahren [weiterlesen]


Die CiS-Workshops 2020

Im Herbst 2020 finden drei interessante Workshops zu aktuellen Forschungstrends statt und behandeln Themen wie Drucksensorik, NDIR-Sensorik und erstmals angewandte Quantentechnologien. Die Workshops richten sich an Interessenten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft und dienen dem Austausch mit Experten aus Industrie und Forschung [weiterlesen]


Thermopiles für berührungslose Temperaturmessung beim Menschen

Die gegenwärtige Lage rund um Corona und die COVID-19 Pandemie erfordert ein sehr dynamisches Handeln sowie überdurchschnittliches Engagement. Im Rahmen von Industrieaufträgen entwickelt und fertigt das CiS Forschungsinstitut gemeinsam mit Partnern Thermopiles. Diese Sensoren erlauben die berührungslose Temperaturmessung und kommen in Kontaktlosthermometern in Gate-Lösungen zum Einsatz [weiterlesen]


1. Statusworkshop des BMBF-Wachstumskerns HIPS – High Performance Sensorik

Im Rahmen dieses 1. Statusworkshops zum BMBF-Wachstumskernes HIPS am 19. März präsentiert Andrea Cyriax aktuelle Entwicklungen im Bereich MEMS-Sensorik. In einem zweiten Vortrag wird das Verbundprojekt zum Thema Gassensorik, welches vom CiS Forschungsinstitut koordiniert wird, durch Dr. Klaus Ettrich vorgestellt [weiterlesen]


Sonderpreis für „Hello Madam“

Das eingereichte REM-Bild mit dieser scherzhaften Umschreibung zeigt die Umlagerung von Si-Mikrostrukturen bei 1150°C unter Wasserstoffatmosphäre. Prämiert wurde diese Einreichung aus dem CiS Forschungsinstitut mit einem Sonderpreis des Fotowettbewerbs „NanObjectives 2.0“ [weiterlesen]


Parlamentarischer Abend des VIU e.V.

Am gestrigen Abend nahm das CiS Forschungsinstitut an einem Parlamentarischen Abend des Verbandes Innovativer Unternehmen e.V. in der deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin teil. In seinem Vortrag präsentierte Dr. Martin Schädel Forschungsergebnisse zu einem optischen In-Ohr-Sensor zur Überwachung wichtiger Vitalparameter [weiterlesen]


HotSens - Temperaturdioden für den Hochtemperaturbereich mit Ein-Punkt-Kalibrierung

In der chemischen Industrie, zum Beispiel bei der Herstellung von Batteriezellen ist eine genaue Temperaturmessung erforderlich. Dem CiS Forschungsinstitut gelang es in Rahmen des Projektes HotSens Temperaturdioden für den Hochtemperaturbereich bis maximal 300°C mit maximal einer Ein-Punkt-Kalibrierung herzustellen [weiterlesen]


W3 Fair+Convention 2020 in Wetzlar am 26. und 27.02.2020

Das CiS zeigt auf der vom IVAM Fachverbands für Mikrotechnik gestalteten Sonderausstellungsfläche „Microtechnologies for Optical Devices“ neuste Entwicklungen für die Bereiche Optik und Photonik täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr [weiterlesen]


15th Workshop on Advanced Silicon Radiation Detectors in Wien

Am Mittwoch, den 19. Februar trägt CiS auf dem 15. „Workshop on Advanced Silicon Radiation Detectors“ zum Thema „Simulation and Technology Study of Shallow Doping Profiles“ vor [weiterlesen]


CiS auf der SPIE Photonics West 2020 in San Francisco

Mit der wiederholten Teilnahme an der SPIE Photonics West 2020 in San Francisco, die als weltweit größte jährliche Veranstaltung für die Photonik, Laser und biomedizinische Optik gilt, konnte das CiS auch international seine Kompetenzen im Design sowie in der Herstellung und Montage von kundenspezifischen optischen Mikrosensoren demonstrieren [weiterlesen]


Thüringer Gründer-Wettbewerb „getstarted2gether“

Dreizehn ausgewählte Gründer-Teams stellten sich am 30.01.2020 der Jury aus Mitgliedern der wirtschaftsnahen Forschungsinstitute des FTVT [weiterlesen]


Quantentechnologie hilft Krebs zu heilen

Aktuell diskutieren an der Universität Berkeley interdisziplinär Experten über neuartige Verfahren der Bildgebung mittels verkoppelter Lichtquanten. Das CiS entwickelt und fertigt optische Komponenten für diese Art der Quantenbildgebung [weiterlesen]


Erste erfolgreiche Datenübertragung gelungen - Meilenstein in der Quantenkommunikation

Forscher von drei Kontinenten feiern heute in Yokohama die erste erfolgreiche Datenübertragung zwischen einem Quantenflussparametron und einem Nano-Kryotron. Das Forschungsergebnis ist ein gemeinsamer Erfolg der CiS Forschungsinstitutes für Mikrosensorik GmbH in Erfurt, der Staatlichen Universität Yokohama in Japan und dem Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, USA [weiterlesen]


Endspurt für 2. Auflage des Technologie Wettbewerbs "GetStarted2gether"

Die Bewerberfrist für die zweite Auflage des Technologie-Wettbewerbs "GetStarted2gether" startete bereits am 1. Dezember 2019. Potentielle Bewerbungen können noch bis zum 13. Januar 2020 per E-Mail eingereicht werden [weiterlesen]


Bekanntgabe der Preisträger für den Silicon Science Award 2019

Gemeinsam mit dem CiS Forschungsinstitut vergibt der CiS e.V. regelmäßig den Silicon Science Award für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebieten der Mikrosystemtechnik. Insgesamt stellen die Stifter 4.000 Euro Preisgeld zur Verfügung über das sich in diesem Jahr drei Preisträger freuen dürfen [weiterlesen]


Technologie- und Wissenstransfer in Ilmenau

Im Rahmen des Transfertages 2019  der TU Ilmenau war das CiS Forschungsinstitut als An-Institut vergangene Woche mit zwei Beiträgen vertreten [weiterlesen]


CiS Forschungsinstitut auf der academix

Als eines der Thüringer wirtschaftsnahen Forschungsinstitute sowie als An-Institut der TU Ilmenau präsentiert sich das CiS Forschungsinstitut heute erstmalig auf der Firmenkontaktmesse academix Thüringen im CongressCenter, Messe Erfurt [weiterlesen]


CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH auf der Compamed 2019

Im Rahmen der heute startenden Compamed in Düsseldorf zeigt die im Jahr 1993 gegründete Thüringer Forschungseinrichtung aktuelle Forschungsergebnisse. Die Entwicklung von siliziumbasierten Mikrosensorelementen für Applikationen für Industrie, Medizin und Umwelt ist langjährige Kernkompetenz am CiS Forschungsinstitut [weiterlesen]


CiS Forschungsinstitut erfolgreich auf der InnoCON Thüringen 2019

Die InnoCON bildet eine Plattform, die erfolgreiche Projekte vorstellt und zum Netzwerken einlädt. Das CiS Forschungsinstitut stellte technologische Herausforderungen des Projekts „TeSIS - Texturierter Schwarzkörper-MEMS-IR-Strahler“ vor und war auf dem Gemeinschaftsstand des FTVT dabei [weiterlesen]


Lange Nacht der Wissenschaften am CiS Forschungsinstitut - Sehen, Staunen und Experimentieren

Das im Südosten der Stadt Erfurt gelegene CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik beteiligt sich bereits zum siebten Mal an der Erfurter Langen Nacht der Wissenschaften. Am 8. November 2019 stellen Ingenieure und Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse und Anwendungen den interessierten Besuchern vor [weiterlesen]


Mikrosensoren zur Messung der Vorspannkraft

Am CiS Forschungsinstitut werden siliziumbasierte MEMS-Sensoren zur Überprüfung sicherheitsrelevanter Schraubverbindungen entwickelt. Derartige Spezialschrauben können beispielsweise im Maschinenbau, in der Fördertechnik und in Windkraftanlagen eingesetzt werden [weiterlesen]


Cu-Pillars als Basis der 3D-Integration

Kupfer bietet als Basismetallisierung eine Vielfalt an Metallisierungsmöglichkeiten, die zur Prozessoptimierung des Thermokompressionsverfahrens notwendig sind [weiterlesen]


Spannende Vorträge zur elmug4future Konferenz

Die diesjährige Technologiekonferenz »elmug4future« widmet sich den Themenschwerpunkten „Condition, Health and Quality Monitoring - Sensors, Methods and Applications“. Im comcenter Brühl Erfurt ist das CiS Forschungsinstitut mit spannenden Vorträgen zu aktuellen Entwicklungsergebnissen vertreten [weiterlesen]


Quantenbasierte Magnetfeldsensorik

Wissenschaftler am CiS Forschungsinstitut entwickeln kompakte industrielle Quantensensoren mit einem winzigen Diamant als Herzstück. Diese synthetischen Diamanten mit einem manipulierten Atom im Kristallgitter erlauben die hochpräzise Messung von Magnetfeldern [weiterlesen]


Physiksommer der TU Ilmenau

Vom 16. bis 20. September 2019 steht der Physiksommer der Technischen Universität Ilmenau unter dem Motto „Physik der Erde“. Das CiS unterstützt als An-Institut diese MINT-Aktivitäten mit zwei Vorträgen und beteiligt sich zusammen mit dem CiS e.V. mit einem Sponsoring [weiterlesen]


MOEMS-Workshop 2019 - Komponenten für NDIR Gassensorik

Am 5. November 2019 startet der MOEMS Workshop „Komponenten für die NDIR Gassensorik“. In drei spannenden Sessions werden besondere Anforderungen und innovative Lösungen zu NDIR-Gassensoren, miniaturisierten IR-Lichtquellen und Detektoren betrachtet [Anmeldung und Flyer]


CiS Forschungsinstitut auf der Sensor China 2019, Shanghai

Das CiS ist auf der Sensor China 2019, Shanghai (2.-4. September 2019) als Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand der LEG Thüringen vertreten [weiterlesen]


Siegerprojekte erfolgreich gestartet

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee überreichte am 8. August 2019 in Bad Langensalza den Siegern des ersten Technologie-Wettbewerbs „GetStarted2gether“ die Zuwendungsbescheide [weiterlesen]


Drucksensor aus <110> Silizium mit erhöhter Linearität

Das neue Forschungsprojekt „Drucksensor aus <110> Silizium mit erhöhter Linearität“ verspricht eine deutliche Reduktion des Kalibrieraufwandes, potentieller Fehlerquellen und Kosten bei hochgenauen Druckmesszellen [weiterlesen]


CiS beim MikroSystemTechnik Kongress in Berlin

Vom 28. bis 30. Oktober 2019 präsentieren Mitarbeiter des CiS Forschungsinstituts in drei der angebotenen Sessions aktuelle Entwicklungsergebnisse zu optischen Mikrosystemen, Aufbau- und Verbindungstechnik sowie Messtechnik [weiterlesen]


Siliziumbasierte Mikrosensoren für Industrie, Medizin- und Umwelttechnik

Auf der Sensor+Test 2019 zeigt das CiS Forschungsinstitut aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse aus den Geschäftsfeldern MEMS, MOEMS und Siliziumdetektoren für Anwendungen in Industrie, Medizin- und Umwelttechnik [weiterlesen]


Chinesisch-Deutsches Treffen der Sensorik-Industrie am 21.06.2019 im comcenter Brühl Erfurt

Der chinesische Verband der Sensorik- und IoT-Industrie (SIA) plant am 21.06.2019 einen Besuch in Deutschland mit einer Delegation der Sensor- und IoT-Industrie, F&E-Institutionen, IoT-Verbänden und lokalen IoT-Industrieparks [weiterlesen]


CiS Forschungsinstitut ist Gastgeber des ersten Technologie-Wettbewerbs getstarted2gether

Neun Gründer-Teams aus Thüringen stellten sich am 28.05.2019 einer Jury aus Mitgliedern der wirtschaftsnahen Forschungsinstitute des FTVT [weiterlesen]


Im Projekt „DiaQuantFab“ werden Standards für das Quantenmaterial Diamant erarbeitet

Das BMBF-Verbundvorhaben DiaQuantFab startete zum 15.5.2019. Die Projektpartner entwickeln innerhalb von drei Jahren kommerzialisierbare Mikrosensorsysteme zur hochpräzisen Magnetfeldmessung sowie kalibrationsfreien Strommessung auf Basis von NV-Zentren in Diamant [weiterlesen]


Deutsch-Chinesisches MEMS Smart Sensor Institute auf der VivaTech in Paris

Die Jiangning Development Zone präsentiert 5 Start-ups auf der Viva Technology in Paris vom 16.-18. Mai 2019. Mit dabei ist das Deutsch-Chinesische MEMS Smart Sensor Institute, das auf einer Initiative der chinesischen „Der Sensor Group“ und des CiS beruht. Große Bedeutung haben dabei Themen wie Künstliche Intelligenz und Quantentechnologien [weiterlesen]


Lange Nacht der Technik in Ilmenau - Spannende Experimente am 11. Mai 2019

Auch 2019 ist das CiS Forschungsinstitut bei der Langen Nacht der Technik an der Technischen Universität Ilmenau mit spannenden Experimenten für Jung & Alt dabei [weiterlesen]


Workshop "Maßgeschneiderte MEMS-Sensoren für Anwendungen in Wissenschaft, Industrie4.0, Automotive und Mobilität" am 21.05.2019 in Erfurt

Im Workshop "Maßgeschneiderte MEMS-Sensoren für Anwendungen in der Wissenschaft, Industrie 4.0, Automotive und Mobilität" werden Trends und aktuelle Ergebnisse aus Forschung, Entwicklung und Anwendung für siliziumbasierte MEMS-Sensoren vorgestellt [weiterlesen]


Delegation Arabischer Botschafter besucht CiS Forschungsinstitut

Auf Initiative der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft besuchte am 1. April 2019 eine Gruppe arabischer Botschafter das CiS Forschungsinstitut [weiterlesen]


Mikrodehnungssensoren zum Monitoring der mechanischen Belastung von Maschinen und Maschinenelementen

Dr. Thomas Frank, Fachbereichsleiter MEMS am CiS Forschungsinstitut erläutert am 4. April um 15:00 miniaturisierte Silizium-Dehnungssensoren, 50-mal empfindlicher als ein herkömmlicher metallischer Foliendehnmessstreifen und so klein wie ein Stecknadelkopf [weiterlesen]


EAS 2020 Workshop „Energieautarke Sensorsysteme“

Anfang letzter Woche tagte der Fachausschuss 4.3 Sensor und Sensorsysteme der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM) in unserem Haus, um die nächste im Frühjahr 2020 stattfindende Tagung „Energieautarke Sensorsysteme“ (kurz EAS2020) vorzubereiten [weiterlesen]


Siliziumbasierte Mikrosensoren und ihre Anwendung - Doppelpack auf der HMI 2019

Anspruchsvolle AVT für Time-of-Flight Kamera-Module, doppelseitige Mikrostreifen-Detektoren und weitere aktuelle Entwicklungsergebnisse zeigt das CiS auf der HMI 2019 im Doppelpack: am Thüringen Gemeinschaftsstand der LEG in Halle 4, Stand F34 und am Stand des Forschungs- und Technologieverbund Thüringen e.V. (FTVT) in Halle 2, Stand A27 [weiterlesen]


Berufung in die Thüringer Landeswissenschaftskonferenz

Der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee beruft Prof. Thomas Ortlepp für die Dauer von 4 Jahren als neues Mitglied der Thüringer Landeswissenschaftskonferenz. Als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik, Bildung sowie Wirtschaft und Gesellschaft fördert diese Plattform den Austausch und Dialog zu aktuellen und strategischen Fragen der Wirtschafts- und Wissenschaftspolitik Thüringens [weiterlesen]


Verbundprojekt VIPO startet

Aktuell startet der „Wachstumskern VIPO“, ein mit sieben Millionen Euro vom Bund gefördertes Forschungsverbundprojekt. VIPO steht dabei für virtuelle Produkt- und Prozessoptimierung. Ziel ist es, die virtuelle Produktion durch Simulation zu erfassen. Das CiS Forschungsinstitut ist einer der drei beteiligten Wissenschaftspartner [weiterlesen]


IDE-Sensor mit Diamant-Passivierung auf dem Thüringer Werkstofftag 2019

Impedanzsensoren werden zur Analyse von z.B. Luftfeuchte, Flüssigkeitsfüllständen oder chem./biolog. Untersuchungen eingesetzt und sind aus Interdigital-Elektroden (IDE) aufgebaut. Erste Ergebnisse zur Langzeitstabilität von IDE-Sensoren mit Diamant-Passivierung in verschiedenen aggressiven Medien präsentiert das CiS am 07.03.19 an der TU Ilmenau [weiterlesen]


Temperatursensoren für Industrie 4.0

Die Messung und Regelung von Temperaturen ist eine der häufigsten Anwendungen für Sensoren und gewinnt durch die Anforderungen von Industrie 4.0-Applikationen z.B. in der Anlagen- und Prozesssteuerung zunehmend an Bedeutung. Kürzlich wurde in einem Entwicklungsprojekt für Hochtemperaturdioden ein wichtiger Meilenstein erfüllt [weiterlesen]


CiS bei der SPIE Photonics West in San Francisco

Bereits am Samstag startet mit der SPIE Photonics West in San Francisco die weltweit größte Veranstaltung für photonische Technologien mit drei Konferenzen und zwei Messen [weiterlesen]