Ausbildung im Forschungsumfeld


Die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH ist eine privatwirtschaftlich organisierte, gemeinnützige, wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung mit etwa 120 Mitarbeitern. Sie gehört zu den führenden Instituten für die Entwicklung von Mikrosystemen, speziell in den Bereichen MEMS und MOEMS.
Seit mehr als 25 Jahren ist das CiS Forschungsinstitut ein wichtiger Partner der Industrie für innovative Entwicklungen im Bereich der Mikrosensorik und zählt zu den grundlegenden europäischen Einrichtungen auf diesem Gebiet.

Mögliche Ausbildungsberufe:


Von Aktendulli bis Zuwendungsbescheid
Industriekaufleute koordinieren alle Abläufe im Unternehmen, um einen ordnungsgemäßen Betriebsablauf zu gewährleisten. Dazu zählen Bereiche wie Finanzbuchhaltung, Projekt-Controlling, Marketing oder Beschaffung. Dabei ist eine strukturierte und ordentliche Arbeitsweise, welche sich beispielsweise mit Hilfe von Aktendullis vereinfachen lässt, sehr wichtig.
Wenn du wissen möchtest, wie wir vom Aktendulli zum Zuwendungsbescheid kommen, dann bist du bei uns richtig.

Von Anisotropie bis Zonenschmelzen
Mikrotechnologen sind sehr spezialisierte Fachkräfte im Bereich der Elektroberufe und sind in der Industrie und Forschung anzutreffen. Sie beschäftigen sich mit der Herstellung von Sensoren und Schaltkreisen auf Halbleitermaterialien sowie deren Aufbau. Dabei kommen unterschiedlichste Verfahren wie zum Beispiel anisotropes Ätzen oder Zonenschmelzen zur Anwendung.
Wenn dich ein breites Spektrum an physikalischen und chemischen Prozessen interessiert und du bereit bist in Reimräumen zu arbeiten, dann bist du bei uns richtig.

Unsere Ausbildungsbeauftragten

  • Christian Streich (Technische Berufe)
  • Jessica Thorhauer (Kaufmännische Berufe)

Kontakt