Kooperation mit der Ilmsens GmbH - Technologie-Wettbewerb getstarted2gether

24.09.2020

Nach erfolgreichem Pitch im Rahmen des gestrigen Technologie-Wettbewerbs getstarted2gether unterzeichneten heute Hans-Christian Fritsch, Geschäftsführer der Ilmsens GmbH und Thomas Brock, Geschäftsführer des CiS Forschungsinstituts eine Absichtserklärung zur Weiterentwicklung des Gründungsprojekts "Ultrabreitband-Mikrowellen-Sensor-Technologie".

Ziel der gemeinsamen Unternehmung ist es, den aktuellen Status der Mikrowellen-Sensoren hin zu deutlich kleineren und hochintegrierten Baugruppen weiter zu entwickeln. Unter der Berücksichtigung der Anforderungen der zum Einsatz kommenden Hochfrequenz-Elektronik sowie einer späteren serientauglichen Fertigung wird dafür eine spezialisierte Aufbau- und Verbindungstechnik entwickelt. Durch die hochtechnologischen Innovationen sinken neben der Baugröße auch die Systemkosten, wodurch neue Anwendungsfelder der Nahbereichsradar und Impedanzspektroskopie erschließbar werden.

Der Start Up- und Gründerwettbewerb getstarted2gether bieten jungen technologie-orientierten Unternehmungen die Möglichkeit, sich mit innovativen Geschäftsideen auf ein Betreuungsprojekt mit den Thüringer wirtschaftsnahen Forschungsinstituten zu bewerben. Dabei können die an den Forschungseinrichtungen vorhandenen technischen und unternehmerischen Kompetenzen genutzt werden, um die gefasste Geschäftsidee weiterzuentwickeln.