VIPO Symposium 2021


30.06.2021

Organisiert von der Bauhaus Universität Weimar findet am Freitag, dem 9.Juli 2021, ein Technologie Symposium des Wachstumskerns VIPO statt. Auf dieser Hybrid-Veranstaltung stellen Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre Projektergebnisse vor.

Das CiS Forschungsinstitut ist mit 2 Beiträgen auf dem VIPO Symposium vertreten. Dominik Karolewski referiert zum Thema „Kopplung von Simulationstools für optische und halbleiterphysikalische Berechnungen“. Als Partner im Verbundprojekt „Virtuelle Produktoptimierung“ erforscht das CiS Forschungsinstitut hier die Kopplung optischer Simulationswerkzeuge für Beugungs- und Streulichteffekte mit halbleiterphysikalischen Simulationswerkzeugen für Silizium-Mikrosensoren.
Geert Brokmann berichtet über gemeinsame Arbeiten mit der MFPA Weimar im Vortrag „Demonstrator eines digitalen Zwillings - Sensorintegration und Kopplung“. In diesem Verbundprojekt konzentriert sich das CiS Forschungsinstitut auf die auf die Themenschwerpunkte: „Methoden zur Entwicklung optimaler Sensornetzwerke und Kalibrierung der physikalischen Modelle mit Hilfe von Sensordaten“ sowie die Entwicklung und den Betrieb eines Demonstrators sowie Plausibilitätsprüfungen.

Der Wachstumskern VIPO steht für Virtuelle Produkt- und Prozessoptimierung. Die neun Thüringer Projektpartner aus Industrie und Forschung arbeiten in den Verbundprojekten „Virtuelle Produktoptimierung“, „Virtuelle Prozessoptimierung“ und „Digitaler Zwilling“ zusammen. Das Konsortium möchte eine Technologieplattform für KMUs aufbauen, mit dem Ziel durch Simulation, Lücken in der virtuellen Produkt- und Prozessoptimierung entlang des gesamten Wertschöpfungszyklus aufzuzeigen und zu schließen.

Das Symposium startet am 09.07.2021 um 8:00 Uhr. Eine Anmeldung zur Online-Teilnahme ist noch auf der Internetseite https://vipo-net.de/symposium2021/ bis zum 02.07.2021 möglich.